Aktien
Hypo Real Estate nach Zahlen knapp behauptet

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Hypo Real Estate (HRE) haben sich am Donnerstag nach weitgehend wie erwartet ausgefallenen Zahlen knapp behauptet. Die Titel der als Dax-Kandidatin gehandelten Bank gaben bis 11.00 Uhr um 0,34 Prozent auf 41,51 Euro nach. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,19 Prozent auf 6 909,70 Punkte nach unten.

Die Zahlen seien ohne Überraschungen, die der Aktie Auftrieb geben könnten, sagten Börsianer. Zudem habe der Zinsüberschuss leicht enttäuscht. Insgesamt entsprach die Bilanz den Erwartungen des Marktes. "Die Neun-Monats-Zahlen sind wie erwartet ausgefallen und der Ausblick wurde bestätigt", sagte ein Händler. Gegenwärtig werde die Aktie von der Hoffnung auf einen möglichen Dax-Eintritt beflügelt. Die Zahlen gäben dieser Spekulation zwar keinen neuen Schwung, stellten aber auch kein Hindernis dar, sagte der Händler.

Der gewerbliche Immobilienfinanzierer hat in den ersten neun Monaten deutlich mehr verdient als vor einem Jahr und die Gewinnprognose für das laufende Jahr bestätigt. Der Zinsüberschuss sei in den ersten neun Monaten um sechs Mill. Euro auf 501 (Prognose: 502) Mill. Euro gesunken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%