Aktien
Infineon fest an Dax-Spitze - Konkurrenz und Studie stützen

Der am Vortag größte Verlierer Infineon hat am Freitag bei hohen Umsätzen wieder deutlich zugelegt. Die billigste Aktie im Dax stieg bis 10.20 Uhr um 2,52 Prozent auf 7,72 Euro. Der Dax legte zeitgleich um 0,80 Prozent auf 4 566,59 Punkte zu.

dpa-afx FRANKFURT. Der am Vortag größte Verlierer Infineon hat am Freitag bei hohen Umsätzen wieder deutlich zugelegt. Die billigste Aktie im Dax stieg bis 10.20 Uhr um 2,52 Prozent auf 7,72 Euro. Der Dax legte zeitgleich um 0,80 Prozent auf 4 566,59 Punkte zu. Händler sahen mehrere Faktoren für das große Interesse an dem Chip-Wert, neben einem wiederholt günstigen Einstiegsniveau auch positive Stimmen zur Branche.

So hatte die Investmentbank Goldman Sachs am Morgen den Konkurrenzwert Stmicroelectronics auf "Outperform" hochgestuft. Demnach wird der Branche im zweiten Halbjahr wahrscheinlich die jüngste Euro-Schwäche zugute kommen. "Außerdem geben auch die Zahlen von Micronas zusätzlichen Schwung", sagte ein Händler in Frankfurt. Die im TecDax notierte Schweizer Gesellschaft hatte am Morgen bessere Quartalszahlen als erwartet vorgelegt.

Unterdessen blieb die Investmentbank Merrill Lynch zwar für Infineon bei ihrer Verkaufsempfehlung Einstufung "Sell", erhöhte jedoch die Gewinnschätzung für den größten deutschen Halbleiterhersteller.

Infineon-Aktien bewegen sich seit fast genau einem Jahr im einstelligen Euro-Bereich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%