Aktien
Infineon, Halbleiterwerte schwach - Micron belastet Sektor

Halbleiterwerte sind am Freitag wegen negativer Nachrichten aus den USA unter Druck geraten. Der Speicherchiphersteller Micron Technology hatte nachbörslich in den USA unerwartet schwache Quartalszahlen vorgelegt.

dpa-afx FRANKFURT. Halbleiterwerte sind am Freitag wegen negativer Nachrichten aus den USA unter Druck geraten. Der Speicherchiphersteller Micron Technology hatte nachbörslich in den USA unerwartet schwache Quartalszahlen vorgelegt. Micron zeigte sich zudem pessimistisch bezüglich der Entwicklung der Chippreise. Diese seien im Jahresvergleich um 30 Prozent eingebrochen und der Durchschnittspreis für Speicherchips sei stärker gefallen als die Auslieferungen zugenommen hätten, klagte das Unternehmen.

Infineon-Aktien bildeten gegen 9.40 Uhr mit minus 2,39 Prozent auf 7,76 Euro das am Dax-Ende. Der deutsche Leitindex fiel zugleich um 1,03 Prozent auf 4 579,37 Zähler. Im TecDax verloren Aixtron nach ihrem jüngsten Kursanstieg 3,48 Prozent auf 3,05 Euro. Der Technologieindex sackte gleichzeitig um 0,92 Prozent auf 540,76 Zähler ab.

Das Ergebnis und vor allem die Aussagen zur Entwicklung der Speicherpreise von Micron seien ernüchternd, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Zuletzt hätten Chipwerte gerade wegen der Hoffnung auf eine Erholung bei Dram-Preisen zugelegt. Diese hatten sich im Juni stabilisiert. Wegen Micron seien auch die Halbleiterwerte in Asien unter Druck geraten, was nun negativ wirke.

"Da sich die Chippreise schon länger auf einem sehr niedrigen Niveau bewegen, haben wir schon Ende April unsere Ergebnisschätzung für Infineon entsprechend revidiert", sagte Thomas Hofmann, Analyst bei der LRP Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP). Er stuft Infineon weiter mit "Outperformer" mit dem Kursziel 8,5 Euro zum Jahresende ein. Eventuell anhaltende Gerüchte über eine Abspaltung der Dram-Sparte würden aber aktuell durch Micron überlagert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%