Aktien
Infineon sehr fest - Speicherchip-IPO positiv gesehen

Die Infineon-Aktie hat am Donnerstag kurz nach Börsenstart kräftig zugelegt und sich an die Spitze im Leitindex Dax gesetzt. Händler und Analysten verwiesen auf einen Zeitungsbericht, dem zufolge der Halbleiterhersteller einen Börsengang seiner Speicherchip-Sparte plant.

dpa-afx FRANKFURT. Die Infineon-Aktie hat am Donnerstag kurz nach Börsenstart kräftig zugelegt und sich an die Spitze im Leitindex Dax gesetzt. Händler und Analysten verwiesen auf einen Zeitungsbericht, dem zufolge der Halbleiterhersteller einen Börsengang seiner Speicherchip-Sparte plant.

Die Aktie stieg bis 9.15 Uhr um 2,45 Prozent auf 7,96 Euro, während der Dax um 0,25 Prozent auf 4 631,08 Punkte gewann.

"Ein solcher Börsengang würde zumindest kurzfristig positiv wirken", sagte ein Aktienhändler am Morgen in Frankfurt. Es stelle sich allerdings die Frage, wer diese Aktie kaufen soll. "Da wurden in den vergangenen Jahren schließlich hohe Verluste angehäuft", fügte der Händler an. Zugleich stehe bei einer Abspaltung des zentralen Infineon-Geschäftsbereichs der Platz im Dax zur Disposition, was sich ebenfalls nicht vorteilhaft für Infineon auswirken dürfte.

Die Speicherchip-Sparte ist nach Informationen eines anderen Händlers für 40 Prozent der Infineon-Umsätze verantwortlich, aber zugleich deutlich unprofitabel, fügte er an. LRP-Analyst Thomas Hofmann sagte: "Ohne die Glaubwürdigkeit dieser Meldungen beurteilen zu können sprechen unseres Erachtens nach wie vor mehr Argumente für einen solchen Schritt als dagegen. Er hält die Infineon-Aktie aber "auch ohne die Kursfantasie aus einer bevorstehenden Abspaltung der Dram-Sparte unverändert für einen Outperformer".

Das Gerücht über einen solchen Börsengang sei nicht neu, so Analyst Uwe Schupp von equinet, der nun ein neues Kursziel von 8,30 Euro für die Aktie setzte.

Laut einem Bericht des "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) plant Infineon einen Börsengang seiner Speicherchip-Sparte. Die Emission des Geschäftsfelds sei bereits im Herbst möglich, hieß es unter Berufung auf Branchenkreise. Offenbar hätten die Münchner mit den Vorbereitungen für die Abspaltung schon begonnen. Eine formale Entscheidung über die Emission sei dem Vernehmen nach nicht gefallen. Wie in den Kreisen verlaute, stehen die Planungen am Anfang.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%