Aktien
Infineon ungeachtet hoher Strafzahlung im Plus - 'Angemessen'

An der Frankfurter Börse hat sich die Aktie von Infineon am Donnerstag ungeachtet einer Strafzahlung an das US-Justizministerium freundlich entwickelt. Der Kurs stieg um 0,24 % auf 8,34 €, während der Gesamtmarkt auf Dax-Basis zugleich um 0,56 % auf 3 962,65 Punkte stieg.

dpa-afx FRANKFURT. An der Frankfurter Börse hat sich die Aktie von Infineon am Donnerstag ungeachtet einer Strafzahlung an das US-Justizministerium freundlich entwickelt. Der Kurs stieg um 0,24 % auf 8,34 €, während der Gesamtmarkt auf Dax-Basis zugleich um 0,56 % auf 3 962,65 Punkte stieg.

In ersten Reaktionen von Analysten überwog Erleichterung über das Schuldbekenntnis. Die Zahlung in Höhe von 160 Mill. $ wurde meist als "angemessen" bezeichnet. Allerdings wurde vor Belastungen durch weitere Prozesse gewarnt, wie es beispielsweise in einer Merrill Lynch-Studie hieß. Die Aktie wurde auf "Neutral" bestätigt mit einem Fairen Wert von 8,00 €. Infineon hatte im Verfahren wegen Preisabsprachen gegen mehrere Unternehmen ein Teil-Schuldbekenntnis abgelegt und sich zur Zahlung verpflichtet. Auch Schadenersatz, der nun möglicherweise an Kunden gezahlt werden muss, ist laut Infineon durch Rückstellungen abgedeckt.

"Wir glauben, dass man bei Infineon mit dieser und auch mit noch kommenden Zahlungen auskommen wird", hieß es in einer ersten Einschätzung der HVB Equity Research. Einen markanteren Einfluss auf den Aktienkurs verneinten die Analysten. Angesichts der weiter fortschreitenden Erholung der Dram-Preise sei im Gegenteil eine weitere Erholung der Aktie zu erwarten.

"Durch die Einigung ist ein hohes Maß an Unsicherheit aus der Aktie genommen worden", hieß es von Thomas Hofmann von der Landesbank Rheinland-Pfalz. Angesichts der Erwartung eines deutlich abgeschwächten Halbleiterzyklus ab 2006 reduzierte er aber das Kursziel von zwölf auf acht Euro und stufte den Titel von "Marketperformer" auf "Underperformer ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%