Aktien
Infineon vorbörslich schwach - Zitzewitz-Rücktritt, Philips

Infineon-Aktien haben am Montag im vorbörslichen Handel leicht an Wert verloren. Bei Lang & Schwarz wurden die Papiere zwischen 8,28 und 8,36 Euro Euro gestellt, nachdem sie am Freitag im Xetra-Handel 0,24 Prozent auf 8,41 Euro gewonnen hatten.

dpa-afx FRANKFURT. Infineon-Aktien haben am Montag im vorbörslichen Handel leicht an Wert verloren. Bei Lang & Schwarz wurden die Papiere zwischen 8,28 und 8,36 Euro Euro gestellt, nachdem sie am Freitag im Xetra-Handel 0,24 Prozent auf 8,41 Euro gewonnen hatten.

Marktteilnehmer verwiesen auf den Korruptionsskandal bei dem Halbleiterhersteller. Der für die Speicherchip-Sparte zuständige Vorstand Andreas von Zitzewitz trat am Samstag angesichts laufender Ermittlungen zurück. Der Infineon-Aufsichtsrat nahm am Sonntag den Rücktritt an. "So etwas bringt natürlich negative Schlagzeilen und trübt die Stimmung", sagte Analyst Karsten Iltgen von der WestLB. Von Zitzewitz habe am Markt als "anerkannter Experte" gegolten. Der Abgang sei "schon ein Verlust, aber nicht entscheidend für das Unternehmen".

Ein weiterer Börsianer sagte: "Nach VW trifft es nun Infineon, das ist zumindest kurzfristig eine schlechte Nachricht für die Münchener." Am Samstag wurden in einer Großrazzia die Infineon-Zentrale und Büros und Privathäuser in Deutschland und der Schweiz durchsucht. Von Zitzewitz wird vorgeworfen, gegen Zahlung sechsstelliger Summen Sponsoring-Verträge im Motorsport vermittelt zu haben. Der 45-jährige Manager, der einst am Abgang von Infineon-Chef Ulrich Schumacher beteiligt war, galt als Favorit für den Vorstandsvorsitz bei einem möglichen Börsengang der Speicherchipsparte des Konzerns.

Andere Händler nannten auch die Zahlen von Philips als Einflussfaktor. Der niederländische Technologiekonzern Philips hat seinen Überschuss im vergangenen Quartal lediglich dank Anteilsverkäufen gesteigert und blickt zurückhaltend auf das laufende Jahr. Für die Halbleiter-Sparte sei kurzfristig keine deutliche Verbesserung der Marktbedingungen zu erwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%