Innovene peilt Ende 2005 für Emission an
BP-Chemietochter strebt an die Börse

BP, der größte Ölkonzern Europas, stellt die Weichen für den Börsengang (IPO) seiner Petrochemietochter Innovene. Am Dienstag hat der Ölmulti bei der US-Börsenaufsicht SEC Papiere zur Registrierung von Innovene eingereicht.

shf/tom DÜSSELDORF. Aus den Unterlagen geht hervor, dass BP in einem ersten Schritt Aktien im Wert von einer Mrd. Dollar offerieren möchte. Wann der Gang aufs Parkett erfolgen soll, bleibt offen. Angedacht ist zwar ein Zeitpunkt Ende dieses Jahres, doch BP will die Aktienofferte von den Marktbedingungen abhängig machen.

Innovene mit Sitz in Chicago gehört mit einem Umsatz von rund 15 Mrd. Dollar zu den fünf größten Petrochemieanbietern der Welt. Zu den Hauptprodukten zählen Basischemikalien wie Ethylen, Styrol oder Benzol sowie Standard-Kunststoffe wie Polyethylen und Polypropylen. Letztere werden unter anderem für die Herstellung von Verpackungen und Plastiktüten oder auch Rohren und Teilen für die Autoindustrie eingesetzt. Experten sehen den Marktwert von Innovene zwischen sechs und acht Mrd. Dollar.

Viele Ölkonzerne verfolgen seit Jahren Pläne, ihre Petrochemie-Sparten auszugliedern und planen Teilverkäufe, da die Sparten im Vergleich zum boomenden Öl- und Gasgeschäft entweder eher schwache Margen haben oder sogar Verluste schreiben. Der größte europäische Produzent von Polyethylen, Basell, wurde im Mai von dessen Müttern Shell und BASF an ein internationales Investorenkonsortium verkauft.

BP hat bereits 2001 seine Spezialchemiesparte an Solvay abgeben. Auch der französische Total-Konzern hat seine Chemie-Aktivitäten um Atofina umgebaut und will einen Teil der Petrochemie in der Tochter Arkema 2006 an die Börse bringen. Mitte des Jahres erzielte der norwegische Ölkonzern Statoil 1,2 Mrd. Dollar für seinen 50prozentigen Anteil an Borealis.

Unter Analysten löste die Registrierung des Innovene-Börsengangs daher keine Überraschung aus. BP bleibe damit den Plänen treu, heißt es. Doch der Gang aufs Parkett käme zu einem günstigen Zeitpunkt für Grundchemiefirmen. Denn die Erträge in dem Segment gehen offenbar weiterhin steil nach oben.

Seite 1:

BP-Chemietochter strebt an die Börse

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%