Insider-Barometer
Insider zeigen Optimismus

Soviel Optimismus war noch nie: Deutschlands Top-Manager haben den Kurseinbruch seit Jahresbeginn in einer bis dato nicht da gewesenen Art und Weise genutzt, um sich mit Aktien ihrer Unternehmen einzudecken. Das geht aus der Datenbank der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hervor, der Vorstände, Aufsichtsräte sowie deren nahe Angehörige Kauf- oder Verkaufsorders melden müssen.

HB FRANKFURT. Das Verhältnis von Käufen und Verkäufen lag im ersten Quartal des Jahres bei bisher unerreichten 9,45 Punkten. Das heißt, es wurden von den Top-Managern 9,45 mal mehr Aktien gekauft als verkauft. Und das, obwohl der Dax in dieser Zeit bis zu 20 Prozent an Wert verlor. Zum Vergleich: Im Schnitt lag das Verhältnis zwischen 2003 und 2007 bei 1,32 Punkten.

Das Insider-Barometer, das das Forschungsinstitut für Asset Management (Fifam) an der Technischen Hochschule Aachen alle zwei Wochen in Zusammenarbeit mit Commerzbank Private Banking berechnet, ist so auf ein neues Allzeithoch von über 203 Punkten gestiegen und signalisiert, dass Deutschlands Top-Manager mittel- bis langfristig dem Markt weit mehr zutrauen als derzeit von Analystenseite zu hören ist. „Das zeigt sich daran, dass die Verkäuferseite beinahe ausgetrocknet ist“, sagt Christian Rouette von Fifam.

Diese Konstellation ist indes kein deutsches Phänomen. Auch in den USA ergibt dieses Bild. Die Insider-Quote, mit der die Fondsgesellschaft VCH alle von der dortigen Börsenaufsicht erfassten Volumina bei Insiderkäufen und -verkäufen erfasst, zeigt mit 9,53 beinahe den identischen Wert zugunsten der Käufer wie in Deutschland.

Damit sind die Unternehmensinsider diesseits wie jenseits des Atlantiks anderer Meinung als viele Marktstrategen, die nicht so optimistisch sind. „Auch wenn die Finanzmärkte eine Wende zum Besseren stets um ein paar Monate vorwegnehmen, sollten wir vorsichtig bleiben“, sagt Pieter Schop von ING Investment Management.

Seite 1:

Insider zeigen Optimismus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%