Insider-Barometer
Vorstände und Aufsichtsräte im Kaufrausch

In bis dato in diesem Jahr noch nicht da gewesener Weise sind Deutschlands Top-Manager in den vergangenen beiden Wochen in Aktien ihrer Unternehmen eingestiegen. Und das, obwohl der Deutsche Aktienindex (Dax) in dieser Zeit seine Talfahrt fortgesetzt hat.

FRANKFURT. Die Pflichtmitteilungen, die Vorstände, Aufsichtsräte und deren Angehörige über Geschäfte mit Aktien ihrer Unternehmen an die Börsenaufsicht BaFin liefern müssen, zeigen ein völlig anderes Bild: Von den 188 Transaktionen, die in den vergangenen beiden Wochen gemeldet wurden, waren 184 Käufe und nur vier Verkäufe.

„Sowohl die Anzahl der Käufe als auch deren Volumina befinden sich auf einem langfristigen Höchststand“, sagt Christian Rouette vom Forschungsinstitut für Asset Management (Fifam) an der Uni Aachen. Sein Institut wertet in Zusammenarbeit mit Commerzbank Private Banking im Zwei-Wochen-Turnus die Deals der Top-Manager aus und errechnet daraus das Insider-Barometer. Dessen Aussage ist eindeutig: Mit 191 Punkten liegt es in der Nähe seines Allzeithochs und signalisiert von Seiten der Unternehmensinsider extremen Optimismus, was das künftige Entwicklungspotenzial dieser Aktien betrifft.

Der Optimismus zieht sich quer durch alle Branchen – von den Dax-Konzernen bis zu den Nebenwerten: „Die Insider-Käufe liegen derzeit auf doppelt so hohem Niveau wie im Durchschnitt seit Jahresbeginn“, sagt Rouette. Der ursprüngliche Ansatz der Insider-Analyse, aus den Einblicken der Top-Manager in die Unternehmensgeschäfte und deren daraus resultierenden Anlageverhalten eine antizyklischen Ansatz zur aktuellen Marktsituation zu finden, wurde in der jetzigen Phase auf die Spitze getrieben.

Seite 1:

Vorstände und Aufsichtsräte im Kaufrausch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%