Aktien
Intel nach Umsatzprognose am Dow-Ende

Aktien von Intel haben am Freitag im New Yorker Handel 3,10 Prozent auf 25,28 Dollar verloren und waren damit mit Abstand schlechtester Wert im Dow Jones . Der Index selbst legte bis 20.20 Uhr 0,72 Prozent auf 10 672,43 Punkte zu.

dpa-afx NEW YORK. Aktien von Intel haben am Freitag im New Yorker Handel 3,10 Prozent auf 25,28 Dollar verloren und waren damit mit Abstand schlechtester Wert im Dow Jones . Der Index selbst legte bis 20.20 Uhr 0,72 Prozent auf 10 672,43 Punkte zu.

Der weltgrößte Chiphersteller hatte am Donnerstag nach Börsenschluss seine Umsatzprognose für das laufende dritte Quartal am Vortag auf 9,8 bis 10,0 Mrd. Dollar von zuvor 9,6 bis 10,2 Mrd. präzisiert. Zuvor hatte der Konzern die Spanne mit 9,6 bis 10,2 Mrd. Dollar angegeben. Die Bruttomarge werde im dritten Quartal bei etwa 60 Prozent liegen. Im Gesamtjahr 2005 rechnet das Unternehmen dank der starken Nachfrage bei Notebooks weiterhin mit einem zweistelligen Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr.

Der Markt habe offenbar gehofft, das Intel seine Prognose anhebe, sagte Handelsanalyst Michael Malone von SG Cowen. "Ich denke nicht, das es eine große Enttäuschung ist." Lehman Brothers senkten ihre Gewinnprognose für das laufende Quartal bei Intel wegen einer einmaligen Steuerbelastung. Die Analysten bestätigten aber die Empfehlung "Overweight" und das Kursziel 31 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%