Internet-Händler: Windeln.de strebt schnell an die Börse

Internet-Händler
Windeln.de strebt schnell an die Börse

Der Internet-Händler windeln.de will seinen Börsengang offenbar noch im ersten Halbjahr vollziehen. Das Unternehmen will weiter expandieren – und braucht dafür frisches Geld vom Aktienmarkt.
  • 0

FrankfurtDer auf Babyutensilien spezialisierte Internet-Händler windeln.de strebt Insidern zufolge noch im ersten Halbjahr 2015 an die Börse. Mit dem Debüt am Aktienmarkt (IPO) wolle sich das Unternehmen frisches Geld für seine weitere Expansion verschaffen, sagten zwei mit den Vorbereitungen vertraute Personen am Donnerstag. Die Deutsche Bank, Goldman Sachs und die Bank of America Merrill Lynch seien beauftragt worden, der Firma beim Börsengang zu helfen.

„Wir bewerten kontinuierlich alle strategischen Optionen, um das künftige Wachstum des Unternehmens zu unterstützen“, sagte ein Sprecher. Die Banken wollten sich nicht äußern. Zuvor hatte das Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ über die Börsenpläne berichtet.

Windeln.de wurde 2010 gegründet und schrieb 2014 bei einem Umsatz von 130 Millionen Euro einen kleinen Gewinn. Das Online-Portal für Windeln, Babypflegeprodukte, Babynahrung, Spielzeug und Kleidung sieht nach eigener Aussage ein großes Wachstumspotenzial in Deutschland, wo bislang jedes fünfte Babyprodukt über das Internet verkauft wird. Auch die Expansion in andere Länder hat sich das Unternehmen vorgenommen ebenso wie den Kauf von Konkurrenten. Im Januar sicherte sich windeln.de bei einer Finanzierungsrunde 45 Millionen Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Internet-Händler: Windeln.de strebt schnell an die Börse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%