Internet-Suchdienst wird nach dem Börsengang ein Schwergewicht an der Technologiebörse bilden
Google gibt der Nasdaq den Vorzug

Die altehrwürdige New York Stock Exchange (Nyse), die führende Börse der westlichen Welt, hat bei High-Tech-Firmen einfach kein Glück. Der prominenteste Börsengang des Jahres, die Erstemission des Internet-Suchdienstes Google, wird an der Elektronik-Börse Nasdaq gelistet.

je PORTLAND. Beide Märkte hatten intensiv um die Emission geworben, die mit einem Volumen von 2,7 Mrd. Dollar nicht nur die größte seit dem Platzen der High-Tech-Blase, sondern die größte in der Geschichte der Internet-Branche ist. Am Ende konnte sich die Nyse nur sportlich geschlagen geben: „Google ist ein erstklassiges Unternehmen und wir wünschen ihm für den Börsengang alles Gute“, erklärte eine Sprecherin der Börse.

Google gab die Entscheidung für die Nasdaq am späten Montag Abend in einer Neuauflage des Emissionsprospektes bekannt. Der Suchdienst folgt damit anderen führenden Firmen der High-Tech-Ära wie Microsoft, Intel, Yahoo, Ebay oder Amazon, die allesamt an der US-Elektronikbörse gehandelt werden. Insgesamt wird etwa jedes dritte Unternehmen, das auf dem Kurszettel der Nasdaq steht, dem High-Tech-Sektor zugerechnet. An der Nyse sind es hingegen nur etwa sechs Prozent.

Mit einem geschätzten Marktwert von 30 bis 40 Mrd. Dollar wird Google aus dem Stand zu einem Schwergewicht an der Nasdaq aufrücken. Unter welchem Tickersymbol das Unternehmen dort gehandelt wird, ist noch ebenso offen wie der Termin des Börsengangs. Über den Zeitpunkt der Erstnotiz wird seit Wochen intensiv spekuliert. Nach jüngsten Gerüchten soll er im August, spätestens aber Anfang September abgeschlossen sein. Jeff Greiner von RBC Capital Markets, einer von 30 Konsortialbanken, glaubt, dass die Emission am 6. September abgeschlossen sein wird.

Seite 1:

Google gibt der Nasdaq den Vorzug

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%