Investmentidee
Analysten favorisieren europäische Finanzwerte

Von den europäischen Standardaktien haben Finanzwerte das höchste Kurspotenzial. Das ergibt die Auswertung des Analystencheck-Tools von Handelsblatt.com. Nach Meinung der Experten werden auch drei deutsche Aktien aus dem Euro Stoxx 50 noch um einen zweistelligen Prozentsatz steigen. Die tägliche Investmentidee.
  • 0

DÜSSELDORF. Die spanische Großbank Banco Bilbao und die Finanzkonzerne Allianz aus Deutschland, Fortis (Benelux) und ING aus den Niederlanden zählen zu den Lieblingsaktien der Experten aus dem Euro Stoxx 50, der die 50 größten Werte aus der Eurozone beinhaltet. Bei allen vier Unternehmen liegt das durchschnittliche Kursziel der Analysten deutlich über dem aktuellen Aktienkurs. Die Spanne reicht von 18 Prozent bei Banco Bilbao bis knapp 14 Prozent bei der ING Groep.

Basis für diese Kursziel-Berechnungen ist das Analystencheck-Tool von Handelsblatt.com und dpa-afx, der Agentur für Finanznachrichten. In der Online-Anwendung werden seit September des vergangenen Jahres Studien aller namhaften Banken sowie unabhängiger Research-Institute ausgewertet und daraus ein durchschnittliches Kursziel errechnet.

Zusätzlich zeigt das Tool ein gewichtetes Kursziel: Dabei werden aktuelle Analysen stärker gewichtet, ältere Studien, die sich dem Ende Ihres Zeithorizonts nähern, werden nur noch marginal gewertet. Im Fall von der Allianz gibt es bei diesen beiden Werten nur geringe Unterschiede: Das gewichtete Kursziel beträgt 185,86 Euro, das durchschnittliche 183,56 Euro.

Nicht nur die Kursziele, sondern auch die Empfehlungen sind bei den europäischen Finanzwerten positiv. Bei der Allianz stehen beispielsweise 20 Kaufempfehlungen nur ein Mal „Halten“ gegenüber. Kein Experte hat die Aktie des deutschen Konzerns auf „Verkaufen“ gesetzt.

Seite 1:

Analysten favorisieren europäische Finanzwerte

Seite 2:

Kommentare zu " Investmentidee: Analysten favorisieren europäische Finanzwerte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%