Investmentidee
Finanzwerte im MDax sind attraktiv

Analysten räumen weiterhin Finanztiteln das höchste Kurspotenzial im MDax ein. Favorit ist die IKB Industriebank. Doch auch die Bau- und die Immobilienbranche gelten als aussichtsreich. Bei einigen Werten hat sich der aktuelle Kurs dem Ziel der Experten mittlerweile angepasst. Die tägliche Investmentidee auf Handelsblatt.com.

DÜSSELDORF. Trotz eines gegenteiligen Kursverlaufs halten Analysten an der positiven Einschätzung für die Aktie der IKB Deutsche Industriebank fest. Glaubt man den Experten, so wird der Wert auf 33,47 Euro steigen. Dies entspricht gegenüber dem aktuellen Kurs von 25,36 Euro einem Plus von rund 32 Prozent - der zweithöchste Spielraum aller 50 Werte im MDax.

Noch Ende Juni hat die UBS IKB-Aktien von "Neutral 2" auf "Buy 2" hochgestuft und das Kursziel von 32 Euro bestätigt. Die zuletzt unterdurchschnittliche Kursentwicklung im Vergleich mit dem europäischen und deutschen Branchenumfeld sei nicht gerechtfertigt, schrieb Analyst Daniele Brupbacher in einer Studie. Allerdings ist die Aktie seitdem um weitere zehn Prozent gefallen. Insgesamt stehen den neun Kaufempfehlungen von Analysten dreimal „Halten“ und eine Verkaufsempfehlung gegenüber.

Basis für diese Berechnungen ist das Analystencheck-Tool von Handelsblatt.com und dpa-afx, der Agentur für Finanznachrichten. In der Online-Anwendung werden seit September des vergangenen Jahres Studien aller namhaften Banken sowie unabhängiger Research-Institute ausgewertet und daraus ein durchschnittliches Kursziel errechnet.

Zusätzlich zeigt das Tool ein gewichtetes Kursziel: Dabei werden aktuelle Analysen stärker gewichtet, ältere Studien, die sich dem Ende ihres Zeithorizonts nähern, werden nur noch marginal gewertet. Bei IKB wiesen die beiden Werte nur eine geringe Differenz auf: Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 33,37, das gewichtete bei 33,47 Euro.

Als zweiter Wert aus der Branche besitzt das Wertpapier des Finanzdienstleisters AWD Chancen auf einen künftig höheren Kurs. Bei dem aktuellen Kurs von 31,60 Euro und einem gewichteten Analystenziel von 38,40 besitzt die Aktie ein Potenzial von mehr als 20 Prozent.

Doch auch weitere Werte aus der Finanzbranche gelten als aussichtsreich. So räumen die Analysten den Aktien des Finanzdienstleisters MLP 11,3 Prozent hohe Kurschancen ein. Und auch das Wertpapier der Aareal Bank notiert gegenüber dem durchschnittlichen Kursziel der Experten um rund zehn Prozent tiefer.

Die höchsten Kurspotenziale haben Immobilienaktien – allen vor Patrizia mit einem Wert von mehr als 40 Prozent. Doch ist bei diesen Einschätzungen Vorsicht geboten. Zum einen ist die Zahl der Analysen oft sehr gering, zum anderen gingen bei verschiedenen Werten die deutlichen Kursrückgange mit heruntergeschraubten Kurszielen einher. Heute hat beispielsweise ein Analyst das Kurzsziel von Patrizia Immobilien auf 10 Euro heruntergesetzt – ein deutliches Minus gegenüber dem aktuellen Stand von 13,17 Euro.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%