Investoren setzen auf Wirtschaftswachstum: US-Börsianer erwarten solide Unternehmenszahlen

Investoren setzen auf Wirtschaftswachstum
US-Börsianer erwarten solide Unternehmenszahlen

Der Dow-Jones-Index hat bereits sieben Wochen in Folge im Plus geschlossen, die Nasdaq seit fünf Wochen. Doch US-Börsianer glauben an einen weiteren Anstieg. Zumal jetzt die Berichtssaison beginnt. Mit General Electric und Intel legen in dieser Woche zwei schwergewichtige Standardwerte ihre Quartalszahlen vor.

HB NEW YORK. Obwohl die Gewinne der Börsen in den vergangenen vier Wochen bei einigen Händlern Zweifel ausgelöst haben, ob die Aktienkurse zu schnell geklettert sind, zeigten sich die meisten Analysten vor der Berichtssaison optimistisch: Solide Ergebnisse würden die Sorgen zerstreuen, sagen sie. „Wir erwarten eine ziemlich anständige Berichtssaison der US-Unternehmen und die nächste Woche wird den Auftakt dazu machen“, sagte Rich Nash von Victory Capital Management. „Der Markt hat den Spielraum, noch höher zu gehen.“ Neue Daten wie Einzelhandelsumsätze sowie Arbeitsmarktzahlen sollen zudem Hinweise darauf geben, ob die Konjunkturerholung an Fahrt gewinnt.

Die Investoren haben in den vergangenen Tagen bereits auf ein länger anhaltendes Wirtschaftswachstum gesetzt und damit die Börsenindizes am Donnerstag auf Schlusswerte getrieben, die seit langem nicht erreicht worden waren. Die Technologiebörse Nasdaq beendete ihre fünfte Woche in Folge mit einem Plus, der Dow-Jones-Index der Standardwerte sogar die siebte.“Der Markt ist exzellent gelaufen und wurde von der Überzeugung angetrieben, dass die Unternehmenszahlen besser werden und unser Markt nachhaltig wachsen wird“, sagte George Rodriguez von Guzman & Co.

Seite 1:

US-Börsianer erwarten solide Unternehmenszahlen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%