IPO ist für 26. März geplant
Analysten erwarten schweren Börsengang für Siltronic

Beim größten Börsengang in Deutschland seit langem will der Halbleiter-Zulieferer Siltronic rund eine Mrd. Euro einsammeln.

HB FRANKFURT. Die Aktien werden den Anlegern in einer Preisspanne von 14,50 bis 19 Euro angeboten, teilte die Siltronic AG (München) am Montag in Frankfurt mit. Damit hat der Börsengang ein Volumen von bis zu 1,1 Mrd. Euro. Die Bookbuilding-Spanne von 14,50 bis 19,00 Euro für den Siltronic-Börsengang weist auf eine erhebliche Unsicherheit der Konsortialbanken bei der Preisgestaltung hin, wie ein Analyst sagt. Der schwache Start von X-Fab, der Rückgang des Dax und die breite Preisspanne deuteten auf einen schweren Gang für Siltronic hin, fügt er hinzu.

Der Börsenstart ist für den 26. März geplant. Zuvor will die kleinere X-Fab AG als erstes Unternehmen seit 2002 am 19. März in diesem Jahr ihr Börsendebüt geben.

Die zuletzt defizitäre Siltronic AG wird damit mit 1,3 bis 1,7 Mrd. Euro bewertet. Die Zeichnungsfrist läuft ab dem 15. März. Der Emissionserlös soll zum Schuldenabbau und für Investitionen verwendet werden. Er fließt Siltronic aber nicht vollständig zu: Den Aktionären werden zunächst 40 Mill. neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung und 10 Mill. Aktien der Wacker-Chemie angeboten. Bei großer Nachfrage bietet Wacker noch einmal bis zu 7,5 Mill. Aktien als Mehrzuteilungsoption an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%