Kapitalerhöhung
Deutsche Euroshop sammelt mit 132 Mio Euro ein

Die Kapitalerhöhung des Shoppingcenter-Investor Deutsche Euroshop brachte rund 132 Millionen Euro. Alle Aktien wurden gezeichnet. Der Erlös soll für ein neues Einkaufszentrum in Hamburg verwendet werden.
  • 0

HB FRANKFURT. Der Shoppingcenter-Investor Deutsche Euroshop hat mit seiner Kapitalerhöhung rund 132 Mio. Euro eingesammelt. Alle 5 736 822 neuen Aktien seien von den Aktionären durch Ausübung ihrer Bezugs- beziehungsweise Überbezugsrechte gezeichnet worden, teilte das im Nebenwerteindex MDax gelistete Hamburger Unternehmen am Dienstagabend mit. Die Emission sei mehr als sechsfach überzeichnet gewesen. Vorstandschef Claus-Matthias Böge wertete die positive Aufnahme der Kapitalerhöhung als Bestätigung des Wachstumskurses.

Mit dem Erlös will Euroshop den Kauf des Billstedt-Centers in Hamburg sowie weitere Investments finanzieren. Bereits für den Kauf des A10-Centers bei Berlin hatte Euroshop im Frühjahr das Kapital erhöht. Vorstandschef Böge hatte Anfang Oktober angekündigt, er habe bereits das nächste Center im Auge. Durch den jüngsten Zukauf vergrößerte sich das Portfolio auf 18 Zentren.

Kommentare zu " Kapitalerhöhung: Deutsche Euroshop sammelt mit 132 Mio Euro ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%