Kapitalerhöhung wird platziert
Datagroup plant Börsengang bis Juli

Die Datagroup IT Services Holding AG plant den Gang an die Börse. Bis Juli soll die Notierungsaufnahme im Entry Standard der Frankfurter Börse erfolgen, teilte der IT-Dienstleister am Mittwoch mit.

HB FRANKFURT. In Verbindung mit dem Börsengang soll eine Kapitalerhöhung platziert werden, um das weitere Wachstum des Unternehmens zu finanzieren. Die Emission werde von der Baader Wertpapierhandelsbank begleitet.

In der Datagroup IT Services Holding AG sind den Unternehmensangaben zufolge die IT-Dienstleistungsaktivitäten der 1983 gegründeten Datagroup gebündelt. Operativer Kern der Gesellschaft ist demnach die Datagroup IT Services GmbH. Als Systemhaus unterstütze diese Aufbau und Betrieb von IT-Infrastrukturen. Mit 100 Beschäftigen wurden im Geschäftsjahr 2004/05 rund 30 Mill. Euro Umsatz und eine EBITDA-Marge von 5% erwirtschaftet.

„Mit den Erlösen aus dem IPO wollen wir unsere erfolgreiche 'buy and turn around - Strategie' fortsetzen“, sagte Hans-Hermann Schaber, Vorstandsvorsitzender und zugleich Gründungsmitglied der Unternehmensgruppe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%