Aktien
Karstadt-Quelle nach Hauptversammlung weiter unter Druck

Die Aktien des angeschlagenen Einzelhandelskonzerns Karstadt-Quelle sind am Tag nach der Hauptversammlung vorbörslich unter Druck geraten. Bei Lang & Schwarz wurden die Aktien am Morgen zwischen 9,55 und 9,65 Euro - nach einem Vortagesschluss von 9,78 Euro- gehandelt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des angeschlagenen Einzelhandelskonzerns Karstadt-Quelle sind am Tag nach der Hauptversammlung vorbörslich unter Druck geraten. Bei Lang & Schwarz wurden die Aktien am Morgen zwischen 9,55 und 9,65 Euro - nach einem Vortagesschluss von 9,78 Euro- gehandelt.

Analysten reagierten am Dienstag skeptisch auf die Nachrichten. Die außerordentliche Hauptversammlung hatte am Montag die vom Vorstand gewünschte Kapitalerhöhung von 500 Mill. Euro genehmigt. Da es jedoch rund ein halbes Dutzend beglaubigte Widersprüche gegen die Kapitalerhöhung gibt, könnte die Transaktion dennoch scheitern.

"Wir gehen davon aus, dass die Widersprüche bis Freitag zurückgenommen werden", sagte Michael Punzet von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP). Falls dies nicht geschehe, werde die Aktie merklich unter Druck geraten. Unabhängig davon stehe das Unternehmen aber weiter vor großen Problemen. Der Umsatzschwund halte an, die Ergebnisprognose für nächstes Jahr sei zurückgenommen worden. "Außerdem kommt der Verkauf der Randaktivitäten nur schleppend voran." Punzet sah die Aktie auch in den kommenden Tagen eher unter Druck.

"Die Querelen um den angeschlagenen Warenhauskonzern Karstadt-Quelle wollen kein Ende finden", schrieben die Experten von Helaba Trust. Von der Kapitalerhöhung mache das Bankenkonsortium die Vergabe eine Kredites zur Unternehmenssanierung abhängig. So sei "weiter für Spannung gesorgt".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%