Keine furiosen Gewinne
Dax-Ausblick: Leichter Auftrieb erwartet

Strategen rechnen in der kommenden Woche mit einem leichten Auftrieb der deutschen Aktien. Günstigere Konjunkturaussichten und Hoffnungen auf die Umsetzung der Reformpläne sollen die Märkte beflügeln. Mit einer kräftigen Rally zu Jahresende rechnen Analysten aber kaum mehr.

HB FRANKFURT. „Ich erwarte beim Dax eine stabile vorsichtige Aufwärtsbewegung“, prognostizierte Aktienstratege Stefan Mitropoulos von der Bankgesellschaft Berlin. Da der Deutsche Aktienindex (Dax) seit März rund 70 Prozent zugelegt habe und damit unter den am stärksten gestiegenen Aktienindizes in Europa und den USA rangiere, sei mit furiosen Gewinnen aber nicht zu rechnen.

Anfang November hatte der Leitindex mit 3 814 Zählern sein bisheriges Jahreshoch erreicht. Aktienstratege Volker Borghoff von HSBC Trinkaus & Burkhardt sagte: „Wir haben eine realistische Chance, das Jahreshoch in naher Zukunft zu knacken, wenn der Dollar mitspielt. Die US-Daten kommende Woche werden sicher positiv ausfallen.“

US-Daten kommende Woche im Fokus

In der kommenden Woche werden nach Einschätzung von Strategen vor allem Konjunkturdaten aus den USA im Mittelpunkt stehen. „Sehr wichtig sind vor allem die Arbeitsmarktzahlen für November am Donnerstag“, sagt Mitropoulos. Der US-Arbeitsmarkt steht schon seit längerem im Zentrum der Aufmerksamkeit von Anlegern. Nach wie vor ist die Furcht vor einer Konjunkturerholung ohne positive Effekte auf die Beschäftigung nicht aus dem Markt gewichen. „Das ist der Knackpunkt, denn davon hängt das Verhalten der US-Verbraucher ab“, stellt Mitropoulos fest. Der private Konsum ist traditionell die stärkste Stütze des Wirtschaftswachstums in den USA.



Seite 1:

Dax-Ausblick: Leichter Auftrieb erwartet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%