Keiner glaubt aber an eine Baisse
Charttechniker erwarten Dax-Korrektur

Die Stimmung der Markttechniker hat kurzfristig ins Negative gedreht: Keiner der drei am Dienstag von der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires befragten technischen Analysten sieht aktuell noch eine Chance auf einen Kursanstieg.

HB FRANKFURT. Die gute Nachricht dabei: Eine neue Baisse propagiert auch niemand - die unisono fallend erwarteten Kurse werden als Korrektur im langfristigen Aufwärtstrend gesehen.

Doch zunächst sei das aktuelle Bild schlecht, sagt Klaus Deppermann von der ING-BHF-Bank: „Praktisch kein Bereich der Markttechnik hat sich verbessert“. Wichtige Indizes wie der Stoxx-50 und der FTSE-100 hätten entscheidende Unterstützungen gebrochen, der Stoxx-50 bereits die Tiefs vom März unterschritten. „Das sind klare Signale, wohin die Reise nächste Woche geht“, sagt der Analyst. Im Dax rechnet er mit dem Test der September-Tiefs bei 3 417 Punkten und möglicherweise sogar einem Rutsch bis hinunter auf 3 200 Punkte. Diese Kursziel ergebe sich aus der 50%-Korrektur der vergangenen Aufwärtsbewegung und der Ausdehnung der jüngsten Seitwärtsbewegung. Zudem sei die Sentiment-Technik mit Put/Call-Ratio und VDax besonders in Deutschland noch negativ; sie zeige Sorglosigkeit.

Von einer neuen Baisse will Deppermann jedoch keinesfalls sprechen - die Marktbreite zeige noch keine Divergenzen zum Dax. „Das ist kein langfristiges Top, sondern eine kräftige Korrektur“, sagt der Analyst. Anhand der Zyklustechnik leitet er 2 mögliche Szenarien für den Zeitraum ab, über den die Korrektur abgewickelt werden könnte: Zum einen sei ein pausenloser Kursverfall über rund 5 Wochen denkbar. Für wahrscheinlicher hält er jedoch fallende Kurse bis Anfang August, dann gefolgt von einer rund 2-wöchigen Erholungsrally. Die sehr günstigen Saisonalitäten sprächen dafür, sagt Deppermann. Bis Mitte Oktober werde sich die Korrektur dann fortsetzen. “Ich glaube nicht, dass wir vor Mitte Oktober wirklich interessante Einstiegspunkte finden“, sagt er. Bis dahin könnten sich Dax-Puts mit Laufzeit Dezember und Basis 3.600 zur Depotabsicherung anbieten.

Seite 1:

Charttechniker erwarten Dax-Korrektur

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%