Klimatauglichkeit
Immobilienaktien stehen vor Nachhaltigkeitstest

Die UN-Klimakonferenz in Kopenhagen rückt näher - und Analysten machen sich Gedanken, welche Konsequenzen sich für die Kapitalmärkte ergeben werden. Für den Immobiliensektor, die weltweit größte Vermögensklasse, stehen in puncto Nachhaltigkeit einschneidende Veränderungen an, haben die Experten der DZ Bank herausgefunden.
  • 0

FRANKFURT. Sind hier doch nicht nur rund die Hälfte aller Anlagegelder weltweit investiert, auch 40 Prozent der Emissionen des Klimakillers Kohlendioxid (CO2) werden ausgestoßen. Anleger sollten sich nach Ansicht der Experten deshalb an Aktien der Unternehmen halten, die diese Notwendigkeit erkannt und eventuell schon deutliche Anstrengungen unternommen haben. Zu den Top-Empfehlungen der Experten am deutschen Aktienmarkt zählen aus dem Wohnimmobilien-Bereich die Papiere von Conwert und der Deutsche Wohnen. Im Gewerbeimmobilien-Sektor ragen DIC Asset und IVG Immobilienheraus. "Generell gehören Unternehmen aus dem Gewerbe-Sektor eher zu den Profiteuren steigender Nachhaltigkeitsanforderungen als solche aus dem Wohnsektor, da die Nebenkosten hier leichter zu senken sind", meint Immobilien-Analyst Hasim Sengül.

Das österreichische Immobilien-Unternehmen Conwert, das je zur Hälfte Altbauten in Wien und ostdeutschen Städten wie Leipzig und Dresden besitzt, glänzt beispielsweise mit stabilen Gewinnen. Die gestern vorgelegten Zahlen für das dritte Quartal bestätigen dies eindrucksvoll. Die Aktie legte um sechs Prozent zu. "Für das Gesamtjahr 2009 rechnen wir mit dem bisher besten operativen Ergebnis in der Unternehmensgeschichte", sagte Vorstandschef Johann Kowar.

Kommentare zu " Klimatauglichkeit: Immobilienaktien stehen vor Nachhaltigkeitstest"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%