Kurzstudie der Investmentbank
Morgan Stanley stuft Allianz herunter

Die Analysten der Investmentbank Morgan Stanley haben am Montag die Aktien der Münchener Rück auf „Overweight“ von zuvor „Equal-Weight“ heraufgestuft.

Reuters FRANKFURT. Die Titel des Versicherers Allianz stuften sie indes zurück auf „Underweight“ von zuvor „Equal-Weight“, teilte die Bank am Montag mit.

Gleichzeitig hob die Bank den europäischen Versicherunsgsektor auf „In-line“ von zuvor „Cautious“ an. Die Stabilisierung mehrer Faktoren wie etwa die Erholung der Aktienmärkte führe zu einer positiveren Sicht für die Branche, erklärten die Analysten ihren Schritt in einer Kurzstudie. Ihre Top-Empfehlung für den Sektor sei die Aktie der Münchener Rück.

Die Titel des Rückversicherers verbuchten am Vormittag in einem steigenden Deutschen Aktienindex (Dax) ein Plus von 1,5 Prozent auf 94,60 Euro. Allianz-Aktien stiegen um 1,4 Prozent auf 82,40 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%