Laut Pflichttmitteilung
RWE-Chef kauft fleißig Aktien

RWE-Chef Jürgen Großmann hat erneut im großen Stil Aktien seines Arbeitgebers gekauft: Der Vorstandsvorsitzende bezahlte am vergangenen Freitag für 75 000 Anteilsscheine rund 5,2 Mill. Euro, wie das Unternehmen am Montag in einer Pflichtmitteilung bekanntgab.

juf DÜSSELDORF. Der Manager, der als Eigentümer des Stahlunternehmens Georgsmarienhütte ein Milliardenvermögen angehäuft hat, hat bereits mehrfach seit seinem Amtsantritt vor knapp einem Jahr Aktien des Energiekonzerns an der Börse erworben. Insgesamt hält Großmann jetzt 145 000 RWE-Aktien, für die er 11,1 Mill. Euro ausgegeben hat.

Bislang war das Investment für Großmann, der mit den Aktienkäufen auch das Potenzial des Unternehmens unterstreichen und die Anteile langfristig halten will, aber nicht erfolgreich. Der Aktienkurs ist nach jedem Kauf stets weiter gefallen, Großmann verlor über eine Mill. Euro.

Bezahlte der RWE-Chef im vergangenen November noch 87,09 Euro je Aktie, lag der Kurs am vergangenen Freitag für eine Tranche bei 68,58 Euro und für eine zweite bei 68,76 Euro. Im Januar hatte sogar Großmanns Ehefrau ein Paket von 1 500 RWE-Aktien erworben und dafür 116 000 Euro bezahlt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%