Aktien
Lehman Brothers hebt Apple-EPS-Prognosen über Konsens; 'Equal-Weight'

Die Investmentbank Lehman Brothers hat die Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) im ersten Quartal beim Computerhersteller Apple über die Konsensschätzungen hinaus erhöht.

dpa-afx NEW YORK. Die Investmentbank Lehman Brothers hat die Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) im ersten Quartal beim Computerhersteller Apple über die Konsensschätzungen hinaus erhöht. Die EPS-Prognose werde auf 0,29 Dollar je Aktie erhöht und bilde damit inzwischen das obere Ende der Prognosespanne, hieß es in einer am Montag in New York vorgelegten Studie. Der Schritt wurde mit den weiterhin sehr hohen Auslieferungen für den Apple "ipod" begründet. Die Empfehlung "Equal-Weight" wurde bestätigt.

Auch die neuen Produkte der "ipod"-Serie erwiesen sich als besonders erfolgreich und die Auslieferungen würden erneut die Prognosen übertreffen, hieß es in der Studie weiter. So dürften insgesamt im ersten Quartal wohl 6,5 Mill. Stück des auf Musikwiedergabe spezialisierten, mobilen Datenspeichers ausgeliefert werden. Auch für den neuen Computer "Macmini" seien die Aussichten positiv.

Gemäß der Einstufung "Equal-Weight" gehen die Analysten von Lehman Brothers davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Einklang mit den übrigen Titeln der Branche entwickeln wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%