Aktien
Lehman hebt Gewinnschätzungen für Telekom wegen US-Geschäft an

Lehman Brothers hat die Gewinnschätzungen für die Deutsche Telekom von 2005 bis 2007 wegen des allgemein wieder stärkeren Dollar leicht angehoben.

dpa-afx LONDON. Lehman Brothers hat die Gewinnschätzungen für die Deutsche Telekom von 2005 bis 2007 wegen des allgemein wieder stärkeren Dollar leicht angehoben. Zudem erwarten die Analysten der US-Investmentbank laut einer am Montag veröffentlichten Studie ein sehr gutes zweites Quartal für die Telekomgesellschaft - insbesondere in den USA - und bestätigten die Aktie mit "Overweight". Das Kursziel liege unverändert bei 21,50 Euro. Die Telekom will am 11. August Quartalszahlen vorlegen.

Die Prognose für den Gewinn je Aktie (EPS) im laufenden Jahr hoben die Analysten von 1,38 auf 1,41 Euro. Für 2006 rechnen sie nun mit zwei Cent mehr und damit insgesamt mit 1,97 Euro. Für 2007 erwarten sie ein EPS von 1,62 nach bislang prognostizierten 1,60 Euro.

"Die Telekom-Aktie ist unser Favorit im Sektor", schrieben die Experten. Dabei verwiesen sie auf die "sehr günstige Bewertung" der Aktie, eine sich weiter verbessernde Entwicklung auf dem heimischen Markt und signifikant unterbewertete nicht fixe Vermögenswerte in den USA. "Wir erwarten ein starkes US-Geschäft, Verbesserungen bei T-Mobile in Deutschland und ein stabiles Geschäft der Sparte T-Com", hieß es.

Gemäß der Einstufung "Overweight" gehen die Analysten von Lehman Brothers davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten besser entwickeln wird als die übrigen Titel der Branche.

Analysierendes Institut Lehman Brothers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%