Aktien
Leicht positives Händler- und Analystenecho auf Bayer-Zahlen

Bayer sind am Dienstag ungeachtet zunächst eher positiver Reaktionen auf die am Morgen vorgelegten Quartalszahlen deutlich schwächer in den Handel gestartet. Die Aktien des Chemie- und Pharmakonzerns gaben bis gegen 10.15 Uhr um 2,18 % auf 21,05 € nach. Der Dax verlor gleichzeitig 0,85 % auf 3 806,04 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Bayer sind am Dienstag ungeachtet zunächst eher positiver Reaktionen auf die am Morgen vorgelegten Quartalszahlen deutlich schwächer in den Handel gestartet. Die Aktien des Chemie- und Pharmakonzerns gaben bis gegen 10.15 Uhr um 2,18 % auf 21,05 ? nach. Der Dax verlor gleichzeitig 0,85 % auf 3 806,04 Punkte.

"Die Zahlen sind in Ordnung", sagte Analystin Meng Si von der Bankgesellschaft Berlin. Bayer habe unterdessen seine Prognose für das Gesamtjahr dank steigender Nachfrage bestätigt. "Alle hatten Bedenken wegen der hohen Rohstoffpreise. Dass Bayer seine Prognose trotzdem einhalten will, wird die Stimmung positiv beeinflussen", sagte Si. Die Bankgesellschaft Berlin bleibe daher bei ihrer Einschätzung "Accumulate" und dem Kursziel von 25 ?.

Helabatrust-Analyst Dennis Nacken zeigte sich "leicht enttäuscht". Das Nettoergebnis sei wegen hoher Sonderbelastungen lediglich stabil geblieben und das Pharmageschäft bleibe "eine Dauerbaustelle". Die Probleme im Pharmageschäft seien allerdings absehbar gewesen, sagte Oliver Schwarz von der Baden Bank. -Württembergischen Einige Patente seien ausgelaufen und dies bedeute automatisch den Verlust von Marktanteilen. Aus Sicht von Schwarz trübe das den positiven Gesamteindruck aber nicht. "Die Zahlen bestätigen die gute Entwicklung des Unternehmens."

Die Experten von JP Morgan und Merrill Lynch haben die Zahlen eher zurückhaltend aufgenommen. An der Entwicklung der Bereiche Kunststoffe und Düngemittel hatten die Analysten beider Häuser nichts auszusetzen, das Pharmageschäft wurde jedoch auch hier übereinstimmend kritisch beurteilt. Dort lauerten nach wie vor die Gefahren, hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten Kommentar von Merrill Lynch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%