Aktien
Linde knapp behauptet - Analysten reagieren auf Zahlen

Linde-Aktien sind im frühen Handel am Dienstag nach starken Kursgewinnen an den Vortagen wieder etwas zurückgefallen. Zahlreiche Analysten haben sich inzwischen zu den am Vortag vorgelegten Zahlen geäußert.

dpa-afx FRANKFURT. Linde-Aktien sind im frühen Handel am Dienstag nach starken Kursgewinnen an den Vortagen wieder etwas zurückgefallen. Zahlreiche Analysten haben sich inzwischen zu den am Vortag vorgelegten Zahlen geäußert. Die Titel des Anlagenbauers und Gase-Spezialisten gaben bis 9.50 Uhr 0,42 Prozent auf 59,19 Euro ab. Der deutsche Leitindex Dax verlor gleichzeitig 0,22 Prozent auf 4 918,00 Punkte.

Händlern zufolge bleiben die Aktien weiter im Fokus, nachdem die am Montagmittag vorgelegten Zahlen vom Markt noch verarbeitet würden. Die Analysten von Lehman Brothers haben ihr Kursziel für Linde-Aktien nach der Zahlenvorlage von 52 auf 53 Euro erhöht. Das Votum bleibt aber "Underweight". Die Experten hoben in ihrer Analyse vor allem das bessere Währungsszenario hervor. Dennoch sei das Papier nach wie vor zu teuer, hieß es.

Goldman Sachs hat unterdessen die Gewinnprognosen für Linde nach "starken Quartalszahlen" angehoben. Für 2005 erhöhten die Analysten ihre Schätzung für das Ergebnis je Aktie (EPS) von 3,79 auf 3,80 Euro und für 2006 von 4,13 auf 4,19 Euro. Für 2007 schraubten sie ihre Prognose von 4,55 auf 4,62 Euro nach oben. Zugleich wurde die Aktie auf "Outperform" bestätigt.

In ihren ebenfalls am Dienstagmorgen veröffentlichten Studien bekräftigten die Analysten der Citigroup Linde mit "Hold". Die Experten der Deutschen Bank stufen den Titel weiter mit "Buy" ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%