Lithium-Aktien Ein neuer Megatrend lockt Anleger

Seite 2 von 2:

Anleger, die sich entsprechende Aktien ins Depot legen wollen, sollten aber genau hinschauen. Lithium-Papiere sind eine Wette auf die Zukunft. Die Kurse vieler Aktien sind zudem bereits weit vorgeprescht, die Unternehmen an der Börse längst nicht mehr zu Schnäppchenpreisen zu haben. Hans-Jürgen Klisch vom US Raymond James & Associates-Finanzhaus empfiehlt Anlegern, vor allem auf Aktien bereits produzierender Lithium-Gesellschaften wie etwa SQM, FMC Corporation und auf die Chemetall-Mutter Rockwood zu setzen. Bei den unzähligen Explorationsgesellschaften und Junior-Minen, die sich mit der Lithium-Exploration beschäftigen, gehe der Anleger dagegen große Risiken ein, sagt Klisch.

Der große Hoffnungswert der Investoren ist gleichzeitig nämlich auch die größte Unwägbarkeit. Werden die Menschen in Europa, den USA und im fernen Osten tatsächlich in den nächsten Jahren auf Elektroautos umsteigen? Günstig ist das nicht. Den Experten von BCG zufolge werden die entsprechenden Batterien auch in zehn Jahren noch 8 000 bis 10 000 US-Dollar kosten. Auch die Reichweite bleibt ein Problem. Batterien, die 500 Kilometer halten und dann in kurzer Zeit aufgeladen werden und somit mit Verbrennungsmotoren konkurrieren könnten, wird es so bald nicht geben. "Ohne wirkliche technologische Fortschritte bei den Technologie-Metallen wird die Elektroauto-Revolution in Schall und Rauch aufgehen", warnt deshalb Gal Luft vom Institute for the Analysis of Global Security davor, den Zukunftstrend Elektromobilität als Selbstläufer zu sehen.

Eine Sorge der Autobranche allerdings scheint unbegründet: "Lithium wird für die vorhersehbare Zukunft in den nachgefragten Mengen zur Verfügung stehen", sagt Steffen Haber, Divisionsleiter Lithium bei Chemetall. Zuletzt hatten Experten vor einer möglichen Knappheit gewarnt. Der Grund für Habers Einschätzung liegt auf der Hand: Im Gegensatz zu Rohöl kann der größte Teil des einmal zum Einsatz gekommenen Lithiums recycelt und wiederverwendet werden.

Begehrter Rohstoff

Vielseitig

Lithium wird vielseitig verwendet, in der Medizin beispielsweise, in Batterien für Handys, Laptops, Kameras, zukünftig in Fahrzeugmotoren.

Konzentriert

Auffällig ist die hohe regionale Konzentration von Lithium. 70 Prozent der Vorkommen befinden sich im Lithium-Dreieck Chile, Bolivien und Argentinien. Die Salzseen Salar de Atacama, Salar de Uyuni und Salar de Hombre Muerto bilden das größte Reservoir.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

1 Kommentar zu "Lithium-Aktien: Ein neuer Megatrend lockt Anleger"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Herr böhm

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%