Aktien
LRP bestätigt Deutsche Börse mit 'Underperform' - Machtkampf

Trotz des Machtkampfes zwischen der Deutschen Börse und Großaktionär TCI dürfte laut der Landesbank Rheinland-Pfalz die weitere Kurs-Entwicklung von den gegenwärtigen Aktienrückkäufen dominiert werden und weniger auf die Politik reagieren.

dpa-afx MAINZ. Trotz des Machtkampfes zwischen der Deutschen Börse und Großaktionär TCI dürfte laut der Landesbank Rheinland-Pfalz die weitere Kurs-Entwicklung von den gegenwärtigen Aktienrückkäufen dominiert werden und weniger auf die Politik reagieren. Da Kayser die Aktie für fundamental "deutlich überbewertet" hält, bestätigte er seine Einschätzung in einer Studie am Freitag mit "Underperformer".

Offensichtlich sei es das Ziel des Fonds TCI, der für die Hauptversammlung am 25. Mai die Abwahl des Aufsichtsratschefs Rolf Breuer beantragt hat, durch Einfluss auf den Aufsichtsrat die Absetzung von Vorstand Seifert zu erreichen. Um sich auf der Hauptversammlung durchzusetzen, benötige TCI jedoch eine Mehrheit von mehr als 50 Prozent. Möglicherweise könnte die Börsenaufsicht die Strategie von TCI verhageln, schätzt Analyst Olaf Kayser. Diese kontrolliert die bedeutendsten Aktionäre der Frankfurter Börse und könnte bei Zweifeln an der Zuverlässigkeit deren Stimmrechtsausübung blockieren.

Trotzdem glaubt er, dass trotz des Machtkampfes zwischen der Deutschen Börse und TCI in erster Linie die weitere Entwicklung des Aktienkurses von den gegenwärtigen Aktienrückkäufen dominiert werden dürfte.

Gemäß der Einstufung "Underperformer" gehen die LRP-Analysten davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden Monaten um mindestens zehn Prozentpunkte schlechter entwickeln wird als der Index .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%