Aktien
LRP bestätigt Münchener Rück mit 'Outperformer' - US-Tochter

Die Nachreservierungen bei der Münchener-Rück-Tochter American Re liegen aus Sicht der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) im Rahmen der Erwartungen beziehungsweise sogar leicht darunter.

dpa-afx MAINZ. Die Nachreservierungen bei der Münchener-Rück-Tochter American Re liegen aus Sicht der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) im Rahmen der Erwartungen beziehungsweise sogar leicht darunter. Analyst Jochen Schmitt schrieb am Dienstag, dass er das Papier des weltgrößten Rückversicherers Münchener Rück weiter für unterbewertet halte und bestätigte seine Anlageempfehlung "Outperformer". "Positiv werten wir, dass keine Rückstellungen für die Zeichnungsjahre 2003 und 2004, in denen die Münchener Rück tendenziell eher überreserviert sein dürfte, aufgelöst wurden." Das Kursziel 105 Euro wurde bekräftigt.

Die Münchener Rück hatte am Morgen mitgeteilt, dass das Ergebnis des zweiten Quartals mit 0,4 Mrd. Euro infolge der erneuten Nachreservierungen bei American Re belastet werde. Bei der US-Tochter werden die Reserven erneut aufgestockt, diesmal um insgesamt 1,6 Mrd. Dollar.

Auf Konzernebene seien bereits in der Vergangenheit 0,9 Mrd. Euro an Rückstellungen gebildet worden, schrieb Analyst Schmitt. Der Nettoeffekt betrage damit 0,4 Mrd. Euro vor Steuern, wobei der steuerliche Effekt noch nicht hinreichend beziffert werden könne. Der Branchenprimus hatte zudem sein Jahresziel bestätigt, eine Eigenkapitalrendite nach Steuern von zwölf Prozent erzielen zu wollen. Diese Nachreservierung soll der "Schlussstrich" unter das Thema Nachreservierungen bei der US-Tochter sein.

Gemäß der Einstufung "Outperformer" geht die LRP davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden Monaten um mindestens zehn Prozentpunkte besser entwickeln wird als der Index.

Analysierendes Institut LRP Research - Landesbank Rheinland-Pfalz./s

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%