Aktien
LRP erhöht bei Münchener Rück Jahresgewinnziel - 'Outperformer'

Nach Quartalzahlen der Münchener Rück hat die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) ihre Jahresgewinn-Prognose für den weltgrößten Rückversicherer aufgestockt.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Quartalzahlen der Münchener Rück hat die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) ihre Jahresgewinn-Prognose für den weltgrößten Rückversicherer aufgestockt. Analyst Jochen Schmitt bekräftigte am Freitag die Einstufung "Outperformer" für die im Dax notierte Aktie sowie das Kursziel bis zum Jahresende von 105 Euro.

Wegen der von der Münchener Rück angepeilten Ausschüttungsquote von mindestens 25 Prozent erhöhe die LRP auch die Dividendenschätzung für das laufende Jahr von 2,50 auf 2,75 Euro. Im nächsten Jahr dürfte der Rückversicherer 3,00 Euro je Aktie an seine Aktionäre ausschütten, 2007 dann 3,25 Euro. "Für 2006 unterstellen wir einen Gewinnanstieg von vier Prozent bei einer verbesserten Qualität der Resultate", schrieb Schmitt.

Im abgelaufenen zweiten Quartal habe zwar eine hohe Steuerquote im Zusammenhang mit erneuten Reservestärkungen bei der US-Tochter American Re den Überschuss gedrückt. "Aber auf operativer Ebene konnte die Münchener Rück unsere Erwartungen übererfüllen", schrieb der Experte. "Insgesamt zeigte der Konzern trotz der Nachreservierungen operative Stärke." Am Vortag hatte der Rückversicherer die Ergebnisse des zweiten Quartals vorgelegt.

Für das Gesamtjahr erhöhte der LRP-Analyst wegen hoher Veräußerungsgewinne auf Kapitalanlagen, die im laufenden zweiten Halbjahr zu erwarten seien, seine Gewinnprognose. Er erwartet nun ein Ergebnis je Aktie von 10,40 Euro statt bisher 9,70 Euro. "Damit dürfte das Unternehmensziel, eine Eigenkapitalrendite nach Steuern von zwölf Prozent zu erreichen, sehr realistisch sein", schrieb Schmitt. Die LRP rechne jetzt mit einer Rendite von 11,8 Prozent statt zuvor 11,0 Prozent. "Die Anhebung unserer Schätzung beruht allerdings vor allem auf hohen Wertpapiergewinnen und sollte daher neutral gesehen werden", betonte der Analyst.

Für die nächsten beiden Jahre bekräftigte Schmitt seine Gewinnprognosen. 2006 dürfte das Ergebnis je Aktie auf 10,80 Euro ansteigen und im folgenden Jahr dann auf 11,20 Euro. Gemäß der Einstufung "Outperformer" geht die LRP davon aus, dass sich die Aktie der der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG in den kommenden Monaten um mindestens zehn Prozentpunkte besser entwickeln wird als der Index.

Analysierendes Institut LRP Research - Landesbank Rheinland-Pfalz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%