Aktien
MAN sehr schwach an Dax-Ende - Deutsche Bank senkt auf 'Sell'

Die bereits am Vortag sehr schlecht gelaufene MAN-Aktie hat am Freitag nach einer Abstufung erneut unter Druck gestanden. Das Papier des Nutzfahrzeug- und Maschinenbauers büßte gegen 11.20 Uhr 2,15 Prozent auf 40,05 Euro ein und notierte damit am Dax-Ende.

dpa-afx FRANKFURT. Die bereits am Vortag sehr schlecht gelaufene MAN-Aktie hat am Freitag nach einer Abstufung erneut unter Druck gestanden. Das Papier des Nutzfahrzeug- und Maschinenbauers büßte gegen 11.20 Uhr 2,15 Prozent auf 40,05 Euro ein und notierte damit am Dax-Ende. Zugleich sank der Leitindex um 0,52 Prozent auf 4 990,99 Punkte.

Aktienhändler verwiesen übereinstimmend auf einen negativen Analystenkommentar. "Eine Verkaufs-Empfehlung durch die Deutsche Bank ist natürlich ein heftiger Schlag für den MNA-Kurs", sagte ein Marktteilnehmer.

Die Deutsche Bank hatte den Titel von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel mit 36 Euro beziffert. Die gesamte Branche der Anlagen- und Maschinenbauer stehe nahe ihres Fairen Wertes, daher sei die Aktienauswahl der Schlüssel, hieß es in der Studie. Die Papiere des Sektors seien zyklisch und daher angesichts der sich verschlechternden Konjunktur mit Risiken behaftet. Zudem drohe dem Sektor langfristig Konkurrenz aus Asien - insbesondere China.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%