Markt ignoriert Gerüchte über Probleme bei der jüngsten Platzierung
T-Aktie macht keine großen Sprünge

Der Aktienkurs der Deutschen Telekom hat den Verkauf von rund 300 Millionen Anteilsscheinen aus dem Besitz der KfW Bankengruppe bislang unbeschadet überstanden.

DÜSSELDORF. Gestern stieg das Papier nach leichten Verlusten in den Vortagen zeitweise wieder über die 15-Euro-Marke und damit nahe am Preis von 15,05 Euro, zu dem die KfW ihr Aktienpaket platziert hat. Und das, obwohl die Transaktion hierzulande die größte Aktienplatzierung seit dem Börsengang der Post im November 2000 war.

„Man spürt schon eine gewisse Erleichterung im Markt“, sagt Holger Bosse, Analyst bei Helaba Trust. Viele Experten hätten mit einem höheren Volumen gerechnet. Immerhin hält die KfW – stellvertretend für den Bund – auch nach dem jüngsten Verkauf noch immer rund zehn Prozent der Aktien. Weitere 26 Prozent hält der Staat direkt. Bosse stuft die T-Aktie daher weiterhin mit „kaufen“ ein. Kurzfristig rechnet er aber kaum mit Kursen deutlich über 16 Euro.

Denn noch immer lasten Unsicherheiten auf dem Papier. Die KfW hat sich zwar verpflichtet, für 180 Tage keine weiteren Anteile zu verkaufen. Gleichzeitig streuen aber Banken, die nicht an der Platzierung beteiligt waren, das Gerücht, dass die Konsortialbanken auf einem Großteil der Aktien sitzen geblieben seien. Damit wären die rund 300 Millionen Anteilsscheine aber längst nicht so gut vom Markt aufgenommen worden, wie von vielen Analysten vermutet.

Wenn sich diese Gerüchte erhärten, würde das vor allem die Furcht vor den in den nächsten Jahren anstehenden weiteren Verkäufen anschüren. Denn Finanzminister Hans Eichel hat bereits angekündigt, sich bis spätestens Ende 2006 von sämtlichen Anteilen zu trennen. „Sollte der Markt die Papiere wirklich nicht alle aufgenommen haben, wird es in Zukunft für die KfW sicher schwieriger, ihre Anteile zu verkaufen“, sagt Per-Ola Hellgren, Analyst bei der Landesbank Rheinland-Pfalz.

Seite 1:

T-Aktie macht keine großen Sprünge

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%