Aktien
Merck-Aktie steigt auf Rekordhoch - Finanzziele angehoben

Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck Kgaa hat nach der Konzentration auf die Kerngeschäfte seine mittelfristigen Finanzziele angehoben und die Aktie damit auf ein neues Rekordhoch getrieben. In der ersten Handelsstunde verteuerte sich das Papier um 3,77 Prozent auf 65,80 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck Kgaa hat nach der Konzentration auf die Kerngeschäfte seine mittelfristigen Finanzziele angehoben und die Aktie damit auf ein neues Rekordhoch getrieben. In der ersten Handelsstunde verteuerte sich das Papier um 3,77 Prozent auf 65,80 Euro. Der MDax , in dem die mittelgroßen Standardwerte gelistete sind, stieg um 0,48 Prozent auf 6 215,53 Punkte.

Ein Analyst einer amerikanischen Investmentbank wertete die Anhebung als positiv, aber nicht sonderlich überraschend. "Nach den letzten Quartalen war klar, dass Merck über kurz oder lang seine Renditeziele anheben musste", sagte der Banker. Händler bezeichneten die neuen Ziele als leicht über den durchschnittlichen Analystenerwartungen. Goldman Sachs bestätigte das Papier am Donnerstag mit "Outperform".

Die Landesbank Rheinland-Pfalz hob die Aktie von "Marketperformer" auf "Outperformer" an und erhöhte das Kursziel von 60 auf nunmehr 70 Euro. Analyst Alexander Groschke kündigte an, seine Prognosen für 2006 und die folgenden Jahre anzuheben.

Am Vorabend hatten die Darmstädter mitgeteilt, die Rentabilitätskennzahlen hätten sich derart verbessert, dass das mittelfristige Ziel für die Umsatzrendite (ROS) von 15 Prozent auf 20 Prozent angehoben werden könne. Die Zielmarke für die Rendite auf das eingesetzte Kapital (Roce), die vormals ebenfalls bei 15 Prozent gelegen hatte, werde auf 25 Prozent erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%