Aktien
Merck Finck bestätigt Siemens nach enttäuschenden Zahlen mit 'Buy'

Merck Finck hat die Siemens-Aktie nach Vorlage von Quartalszahlen des Industrie- und Technologiekonzerns mit "Buy" bestätigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck hat die Siemens-Aktie nach Vorlage von Quartalszahlen des Industrie- und Technologiekonzerns mit "Buy" bestätigt. "Während das Umsatzwachstum an Dynamik gewinnt, waren das operative Ergebnis und der Überschuss enttäuschend", schrieb Analyst Theo Kitz am Donnerstag in einer ersten Einschätzung.

Mit dem größten Konzernbereich Com, dem IT-Dienstleister SBS und Logistics and Assembly Systems (L & A) verzeichneten drei der zwölf Bereiche Verluste im dritten Geschäftsquartal (Ende Juni). "Anderseits haben die operativen Ergebnisse in den Bereichen A & D sowie Medizintechnik die Markterwartungen deutlich übertroffen." Im Gesamtjahr 2004/05 (Ende September) peile Siemens ein Ergebnis auf fortgeführter Basis wie im Vorjahr an. "Das entspricht unseren Erwartungen", schrieb Kitz.

Gemäß der Einstufung "Buy" erwartet Merck Finck & Co, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten um mindestens zehn Prozent zulegt. Analysierendes Institut Merck Finck & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%