Aktien
Merck Kgaa sehr schwach - Margen in LCD-Geschäft enttäuschen

Aktien von Merck Kgaa sind am Dienstag nach ihrem Quartalsbericht deutlich unter Druck geraten. Die Papiere des Darmstädter Pharmakonzerns verloren bis gegen 10.05 Uhr 4,08 Prozent auf 59,95 Euro. Der MDax gab gleichzeitig 0,49 Prozent auf 5 652,38 Punkte ab.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Merck Kgaa sind am Dienstag nach ihrem Quartalsbericht deutlich unter Druck geraten. Die Papiere des Darmstädter Pharmakonzerns verloren bis gegen 10.05 Uhr 4,08 Prozent auf 59,95 Euro. Der MDax gab gleichzeitig 0,49 Prozent auf 5 652,38 Punkte ab. Merck hatte im ersten Quartal ein Umsatzplus von 7,6 Prozent auf 1,380 Mrd. Euro erzielt, das operative Ergebnis stieg um 17 Prozent auf 198 Mill. Euro.

Die Zahlen sind zwar nach der ersten Einschätzung von Aktienhändlern insgesamt wie erwartet ausgefallen, aber vor allem die Margen im LCD-Geschäft seien enttäuschend und drückten auf den Kurs. Während der Umsatz im Rahmen der Erwartungen gelegen habe, enttäuschten das operatives Ergebnis sowie der Überschuss leicht, ergänzten weitere Börsianer.

Merrill Lynch sieht das Gesamtergebnis zwar "nur leicht unter den Erwartungen", es gebe aber einige besorgniserregende Punkte, die zumindest das weitere Kurspotenzial der Aktien beschränkten. Wenig überraschend seien die LCD-Umsätze nur leicht gestiegen und Merck habe hier einen deutlichen Margenverfall verzeichnet, schrieb Analyst Andreas Schmidt in einem ersten Kommentar. Beim Ausblick erwartet Schmidt Details auf der Analystenkonferenz.

Nach Einschätzung der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat Merck Kgaa die "Erwartungen knapp verfehlt". Analyst Alexander Groschke bestätigte sein Votum "Marketperformer". Karl-Heinz Scheunemann, Analyst bei Metzler, stufte die Zahlen als "gar nicht so schlecht" ein. Seine Prognosen seien übertroffen, der Konsens aber verfehlt worden. Seine Empfehlung bleibt "Kauf".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%