Aktien
Merrill hebt Heidelberger Druck nach Kapitalerhöhung auf „Neutral“

Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Heidelberger Druck mit dem Start des Bezugsrechtehandels nach einer Kapitalerhöhung von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft, das Kursziel aber von 6,00 auf 4,00 (Kurs: 4,114) Euro reduziert.

dpa-afx LONDON. Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Heidelberger Druck mit dem Start des Bezugsrechtehandels nach einer Kapitalerhöhung von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft, das Kursziel aber von 6,00 auf 4,00 (Kurs: 4,114) Euro reduziert. Die Zielsenkung reflektiere die überraschend deutlich erhöhte Aktienzahl und den Abschlag für die Bezugsrechte, schrieb Analyst Claus Roller in einer Studie vom Dienstag.

Roller hatte vor den Details zur Kapitalerhöhung des Branchenschwergewichts mit einem mehr als doppelt so hohen Platzierungspreis und einer im Gegenzug niedrigeren Anzahl neuer Aktien gerechnet. Mit den Einnahmen von 420 Mill. Euro stärke der Konzern aber seine Bilanz und auch dank der anhaltend starken Aufträge aus Schwellenländern sei Heidelberger Druck auf einem guten Weg, die positive Trendwende im zweiten Geschäftshalbjahr zu schaffen. Nach der jüngst sehr schwachen Kursentwicklung gebe es für die Aktien kaum noch Spielraum nach unten und entsprechend erhöht Roller seine Empfehlung auf "Neutral".

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Merrill Lynch davon aus, dass der Wert der Aktie innerhalb der nächsten zwölf Monate nach einer Bewertungsänderung sich kaum ändern oder nur leicht steigen dürfte.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%