Aktien
Merrill Lynch bestätigt BASF auf 'Neutral'

dpa-afx LONDON. Die Analysten von Merrill Lynch haben Basf nach der Quartalsbilanz mit "Neutral" bestätigt. "Die Zahlen für das dritte Quartal sind weitgehend wie erwartet ausgefallen, aber teilweise auch etwas enttäuschend", heißt es in einer Studie am Mittwoch. So sei der Ausblick des weltgrößten Chemiekonzerns für das vierte Quartal eher ernüchternd. Ungeachtet dessen bleibe Basf aber auf lange Sicht ein qualitativ hochwertiges Unternehmen.

Der Markt sei durch die ansonsten deutlich besser als erwartet ausgefallenen Zahlen verwöhnt und habe daher etwas enttäuscht reagiert, schreibt Merrill Lynch. Basf habe sehr häufig die Gewinnprognosen erhöht, was der Aktie im vergangenen Jahr Auftrieb gegeben habe. Dieses Tempo werde der Konzern wohl nicht mehr durchhalten können, so dass die Einstufung "Neutral" unverändert bleibe.

Gemäß der Einstufung "Buy/Low and Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die ein niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen. Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%