Aktien
Merrill Lynch bestätigt Deutsche Börse nach Zahlen mit 'Neutral'

Merrill Lynch hat die Aktie der Deutschen Börse nach der Vorlage von Quartalszahlen mit "Neutral/Medium Risk" bestätigt. Analyst Nathan Wong äußerte sich in der Kurzstudie am Dienstag leicht enttäuscht vom Ausblick des Frankfurter Börsenbetreibers.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die Aktie der Deutschen Börse nach der Vorlage von Quartalszahlen mit "Neutral/Medium Risk" bestätigt. Analyst Nathan Wong äußerte sich in der Kurzstudie am Dienstag leicht enttäuscht vom Ausblick des Frankfurter Börsenbetreibers.

Zwar sei die bisherige Jahresprognose für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibung (Ebita) in Höhe von 600 Mill. Euro angehoben worden, doch sei die alte Prognose auch "anspruchslos" gewesen, hieß es. Wong hatte ein Ebita von 653 Mill. Euro für 2005 erwartet, was er nach nun der Analystenkonferenz am Nachmittag überarbeiten will.

Zudem hat es laut Wong den Anschein, als dämpfe die Deutsche Börse die Erwartungen für 2006, indem die mittelfristigen Ziele eines Ebita-Wachstums von zehn Prozent und eines Umsatzwachstums von fünf Prozent auf der Basis des alten Ebita-Ziels von 600 Mill. Euro bestätigt wurden.

Die Quartalszahlen selbst hätten zwar einen neuen Rekord dargestellt, lägen aber teilweise leicht unter den Erwartungen von Merrill Lynch, hieß es weiter. So habe das Ebita für das zweite Quartal mit 174,4 Mill. Euro um zwei Prozent unter der Schätzung von Wong gelegen. Beim Ergebnis je Aktie habe er 1,05 statt der berichten 1,02 Euro erwartet.

Gemäß der Einstufung "Neutral/Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von null bis zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die ein niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%