Aktien
Merrill Lynch bestätigt Fresenius nach Zahlen mit 'Neutral'

Merrill Lynch hat die Aktien von Fresenius nach Vorlage von unerwartet positiven Quartalszahlen auf "Neutral" bestätigt. Der Bad Homburger Gesundheitskonzern habe seine Prognose für den Jahresüberschuss wie von Merrill Lynch erwartet angehoben, hieß es in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx FRANKFURT. Merrill Lynch hat die Aktien von Fresenius nach Vorlage von unerwartet positiven Quartalszahlen auf "Neutral" bestätigt. Der Bad Homburger Gesundheitskonzern habe seine Prognose für den Jahresüberschuss wie von Merrill Lynch erwartet angehoben, hieß es in einer Studie vom Donnerstag.

Positiv habe das Wachstum beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) überrascht: Fresenius legte um 12,1 Prozent auf 241 Mill. Euro zu. Analyst Andreas Schmidt hatte lediglich 235 Mill. Euro erwartet. Die Umsätze lagen laut Studie mit einem Plus von 4,5 Prozent auf 1,915 Mrd. nur leicht unter den Erwartungen. Merrill Lynch war von 1,92 Mrd. Euro ausgegangen.

Leicht über den Erwartungen schloss Fresenius das Quartal laut Schmidt auch beim Überschuss ab. Das Unternehmen legte unter dem Strich um 34,1 Prozent auf 55 Mill. Euro zu, die Erwartungen von Merrill Lynch lagen bei 52 Mill. Euro.

Der Analyst teilt die Einschätzung des Gesundheitskonzern, der Überschuss könne im Gesamtjahr stärker als zuvor erwartet wachsen. Fresenius geht von einem Plus zwischen 20 und 25 Prozent aus, davor war das Unternehmen zehn bis 15 Prozent Überschusswachstum ausgegangen. Merrill Lynch erwartet Plus 24,6 Prozent.

Gemäß der Einstufung "Neutral/Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von null bis zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die ein niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%