Aktien
Merrill Lynch bestätigt 'Sell' für Bayer - 'Zahlen in line'

Merrill Lynch hat Bayer-Aktien mit "Sell" bestätigt. Die Zahlen hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen, der Ausblick sei insgesamt optimistisch, hieß es in der Studie am Dienstag. Die Pharmasparte unterliege aber hohen Risiken.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat Bayer-Aktien mit "Sell" bestätigt. Die Zahlen hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen, der Ausblick sei insgesamt optimistisch, hieß es in der Studie am Dienstag. Die Pharmasparte unterliege aber hohen Risiken. Die Analysten schätzten nur einen Wert von 20 Euro je Aktie. Im Branchenvergleich lasse die Bewertung zudem wenig Spielraum.

Nachdem die Eckdaten bereits bekannt gewesen seien konzentriere sich das Interesse bei den wenig überraschenden, endgültigen Zahlen auf die Entwicklung der verschiedenen Sparten. Dabei hätten die Bereiche Gesundheit (Health Care) und Pflanzenschutz (Cropscience) besser als erwartet abgeschnitten. Die Nettoverschuldung des Konzerns entspreche mit 6,12 Mrd. Euro den Prognosen der Analysten. Der Konzern rechne unterdessen mit einem etwas stärkeren Anstieg des operativen Gewinns um zwanzig Prozent.

Gemäß der Einstufung "Sell" erwartet Merrill Lynch auf Sicht von zwölf Monaten eine negative Rendite für die Aktien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%