Aktien
Merrill Lynch senkt Prognosen für Volkswagen - Weiter: 'Sell'

Die Analysten von Merrill Lynch haben bei Volkswagen ihre Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) 2005 um 16 Prozent gesenkt.

dpa-afx LONDON. Die Analysten von Merrill Lynch haben bei Volkswagen ihre Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) 2005 um 16 Prozent gesenkt. Gleichzeitig bestätigten sie das VW-Papier in einer Studie am Montag mit "Sell." Die Analysten rechnen angesichts der schwierigen Marktlage mit einem anhaltenden Ertragsdruck.

Auch für 2006 sind die Analysten vorsichtig. Ihre EPS-Erwartungen 2006 senkten sie um 18 Prozent auf 2,61 Euro. "Die Situation wird für Volkswagen sicherlich nicht einfacher", heißt es in der Studie. "Der heimische deutsche Markt wehrt sich hartnäckig gegen eine Erholung." Hinzu komme, dass der US-Markt wahrscheinlich schwächer sei, als zu Jahresbeginn noch gedacht. Keine Entspannung sei von dem chinesischen Markt zu erwarten, der seinen Status als Goldesel verloren habe.

Gemäß der Einstufung "Sell" erwartet Merrill Lynch auf Sicht von zwölf Monaten eine negative Rendite für die Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%