Mittwoch ist erster Handelstag - Wincor-Aktien geraten vorbörslich unter Druck
Fondsmanager finden Wincor-Nixdorf-Aktie zu teuer

Im Handel per Erscheinen ist die Stimmung am Montag für Wincor Nixdorf eher gedämpft. Der Verkaufsdruck nehme zu, die Taxe sinke, konstatiert ein Händler. Aktuell wird die Aktien bei Lang & Schwarz vorbörslich bei 43,70 bis 44,50 Euro notiert. Gestern lag der Kurs rund einen Euro höher. Die Bookbuildung-Spanne liegt zwischen 41 und 50 Euro.

HB DÜSSELDORF.

Das Management der Wincor Nixdorf AG, Paderborn reduziert die Zahl der von ihr angebotenen Aktien, die im Rahmen des Börsenganges emittiert werden sollen. Einer Finanzanzeige in der “Franfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagausgabe) zufolge wollen die Management-Aktionäre nur noch 120.931 Aktien aus ihrem Bestand abgeben, nach zuvor angebotenen 412.296 Stück. Damit reduziert sich das gesamte Emissionsangebot auf rund 8 Mio von zuvor 8,3 Mio Aktien (ohne Greenshoe).

Marktbeobachtern zufolge war dieser Schritt bereits im Vorfeld der Emissions-Pressekonferenz im Gespräch. Vom Markt dürfte dieser Schritt eher negativ aufgenommen werden. Es sehe so aus, als ob Wincor nicht genügend Aktien „loswerden kann“, so ein Händler aus dem Pre-IPO-Geschäft. Im vorbörslichen Handel stehen die Aktien unter Verkaufsdruck.

Finanzkreisen zufolge halten sich einige Fondsmanager bei der Zeichnung zurück und warten ab. Wincor Nixdorf hat die Notierungsaufnahme für den 19. Mai im Prime Standard geplant, die Aktien können noch bis zum 18. Mai gezeichnet werden.

Seite 1:

Fondsmanager finden Wincor-Nixdorf-Aktie zu teuer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%