Aktien
mobilcom sehr fest nach Vortagesverlusten - Geschäftszahlen

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie von mobilcom hat am Dienstag trotz eher enttäuschender Geschäftszahlen einen Großteil ihrer massiven Vortagesverluste wettgemacht. Das Papier legte um 10.15 Uhr 10,34 % auf 9,82 € zu. Der Tecdax stieg zeitgleich um 0,78 % auf 443,77 Punkte. Der Mobilfunkanbieter mobilcom hatte im zweiten Quartal sein Ergebnis gesteigert, aber dabei die Analystenschätzungen verfehlt. Dresdner Kleinwort Wasserstein (Drkw) erhöhte danach die Einstufung von "Add" auf "Buy". Am Vorabend hatte der Wert mit einem Minus von 19,75 % bei 8,90 € geschlossen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie von mobilcom hat am Dienstag trotz eher enttäuschender Geschäftszahlen einen Großteil ihrer massiven Vortagesverluste wettgemacht. Das Papier legte um 10.15 Uhr 10,34 % auf 9,82 € zu. Der Tecdax stieg zeitgleich um 0,78 % auf 443,77 Punkte. Der Mobilfunkanbieter mobilcom hatte im zweiten Quartal sein Ergebnis gesteigert, aber dabei die Analystenschätzungen verfehlt. Dresdner Kleinwort Wasserstein (Drkw) erhöhte danach die Einstufung von "Add" auf "Buy". Am Vorabend hatte der Wert mit einem Minus von 19,75 % bei 8,90 € geschlossen.

"Nach den riesigen Vortagesverlusten erholt sich die Aktie", sagte ein Händler. Die vorgelegten Geschäftszahlen seien in Ordnung, wenngleich sie unter den Schätzungen lägen.

Dresdner Kleinwort Wasserstein (Drkw) verwies in einer Studie auf die schwachen Zahlen der mobilcom-Tochter freenet.de vom Vortag. Mobilcom habe dagegen seine Erwartungen erfüllt, sagte Analyst Hannes Wittig. So hätten die Umsatzzahlen im Einklang mit den Prognosen gelegen. Zudem habe das Unternehmen Teilziele für das Gesamtjahr angehoben. Er hob den Titel von von "Add" auf "Buy" an. "Die Aktie ist jetzt einfach zu billig."

Dies bestätigte ein weiterer Marktteilnehmer. Außer den Umsätzen seien alle Kennzahlen hinter den Prognosen zurückgeblieben. Positiv zu werten seien hingegen das angehobene Ziel bei den Kundenzahlen sowie die angekündigte geringere Fluktuation. Dies mache eine Rundum-Bewertung schwierig, sagte der Händler. Auch er sah in dem Aufschwung der Aktie eine Reaktion auf das dicke Minus am Vortag.

Eine Hamburger Analystin verwies auf den Ausblick, der dem Aktienkurs zu Gute kommen könnte. Das Unternehmen hob seine Prognose für das Kundenziel bis Ende 2004 von zuvor 4,4 auf 4,5 Mill. an. mobilcom begründet dies mit der anhaltend hohen Vertriebsleistung und der erheblich besseren Kostenstruktur des Geschäftsbereichs Mobilfunk-Service-Provider. Zudem rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) am oberen Rand der Prognosespanne von 1 bis zehn Mill. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%