Montag Erstnotiz
BDI Biodiesel kosten 58 Euro

Der vor seinem Börsendebüt stehende Anlagenbauer BDI Biodiesel verkauft seine zur Emission vorgesehen Aktien zu 58 Euro pro Stück.

HB FRANKFURT. Der Ausgabepreis liege damit in der oberen Hälfte in der von je 53 bis 62 Euro gehenden Angebotsspanne, teilte die Gesellschaft am Freitagabend mit. Bei insgesamt rund 1,4 Millionen angebotenen Aktien belaufe sich der Nettoemissionserlös auf 43 Mill. Euro, wovon der Großteil auf das Firmenkonto fließe. 800 000 Aktien stammen dabei aus einer Kapitalerhöhung. Die Emission sei mehr als zweifach überzeichnet worden. Die Erstnotiz im stark regulierten Börsensegment Prime Standard ist für Montag geplant.

BDI ist damit der erste Börsengang im Premiumsegment der Deutschen Börse nach der Sommerpause. Die Erstnotiz des Herstellers von Anlagen zur Produktion von Biodiesel mit Sitz im österreichischen Graz dürfte mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgt werden, da viele Investoren zuletzt nur sehr zögerlich bei Aktien von Börsenneulingen zugegriffen haben. Zudem streben mit der Südzucker-Tochter CropEnergies und Verbio zwei Hersteller von Biokraftstoffen in Kürze an den Kapitalmarkt.

Mit den Einnahmen aus dem Börsengang will BDI-Chef Wilhelm Hammer unter anderem den Ausbau des Auslandsgeschäftes finanzieren. Bei voller Ausübung der Mehrzuteilungsoption belaufe sich der Streubesitz nach dem Börsengang auf knapp 38 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%