Aktien
Moody's senkt MG-Langfristrating

Die internationale Ratingagentur Moody's hat die Bewertung für die langfristigen Verbindlichkeiten der MG Technologies AG auf „Ba1“ von „Baa3“ gesenkt.

HB NEW YORK. Moody's teilte am Donnerstag in New York mit, damit sei die Rating-Überprüfung abgeschlossen, die am 21. August 2003 eingeleitet worden sei. Der Schritt folge der Ankündigung des Unternehmens, sich von seiner Chemietochter Dynamit Nobel zu trennen, hieß es. Die Rating-Entscheidung berücksichtige sowohl die Vorteile, die MG aus dem geplanten Verkauf von Dynamit Nobel ziehen werde, als auch die Herausforderungen, vor denen der Konzern in der Übergangsphase der Neustrukturierung stehe. MG teilte dagegen am Abend mit, die Herabstufung lasse die neue Strategie des Konzerns noch unberücksichtigt. Das Unternehmen sei zuversichtlich, eine erneute Überprüfung und eine zügige Heraufstufung des Ratings zu erreichen.

Die MG hatte vergangenen Donnerstag eine umfassende strategische Neuausrichtung beschlossen. Künftig will sich die MG um die Bochumer Anlagenbautochter Gea AG herum neu aufstellen, mit klarem Fokus auf den Maschinen- und Anlagenbau. Neben dem Verkauf der Chemiesparte sollen der Großanlagenbau und die Holdingstrukturen gestrafft werden.

Die Ratingagentur Fitch hatte bereits am Montag den Ausblick für das „BBB“-Rating des im MDax notierten Unternehmens nach der Ankündigung des Verkaufs der Chemiesparte auf „Negativ“ gesetzt. „MG begrüßt die in der Stellungnahme von Moody's grundsätzlich positive Bewertung der Neufokussierung“, teilte das Unternehmen mit. Vor dem Hintergrund eines deutlich verbesserten Finanzierungsspielraums bei einem Verkauf von Dynamit Nobel und umfangreichen Kosteneinsparungen gehe MG davon aus, eine zügige Heraufstufung des Ratings zu erreichen. Mit der aktuellen Herabstufung verbundene potenziell negative Auswirkungen auf die Kostenseite der Finanzierung der MG werden nach Aussagen des Unternehmens begrenzt bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%