Aktien
Morgan Stanley hebt Telekom-Kursziel moderat auf 18,45 Euro an

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat vor Veröffentlichung von Quartalszahlen das Kursziel für die Aktie der Deutschen Telekom leicht angehoben. Es betrage bis Ende 2005 nun 18,45 statt bisher 18,30 Euro, hieß es in einer am Dienstag in London veröffentlichten Studie.

dpa-afx LONDON. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat vor Veröffentlichung von Quartalszahlen das Kursziel für die Aktie der Deutschen Telekom leicht angehoben. Es betrage bis Ende 2005 nun 18,45 statt bisher 18,30 Euro, hieß es in einer am Dienstag in London veröffentlichten Studie. Die Aktie wurde zugleich mit "Overweight" bestätigt.

Weiter urteilte das Analystenteam um Paul Marsch, dass der Markt mit seiner Sorge um die Gewinnspannen auf dem deutschen Mobilfunkmarkt übertreibe. Die Experten gehen von einer Erholung der deutschen Mobilfunkmargen aus, erwarten eine weiterhin robuste Entwicklung im US-Mobilfunkgeschäft und die Bestätigung einer attraktiven Dividende. Die Telekom wird am 11. November ihre Bilanz für das dritte Quartal veröffentlichen.

Eingestuft mit "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%