Aktien
Morgan Stanley nimmt Daimler-Chrysler in Modell-Portfolio auf

Das US-Investmenthaus Morgan Stanley hat Aktien von Daimler-Chrysler in sein europäisches Modell-Portfolio aufgenommen. Die Papiere seien derzeit günstig bewertet, hieß es zur Begründung in der am Dienstag vorgelegten Studie.

dpa-afx LONDON. Das US-Investmenthaus Morgan Stanley hat Aktien von Daimler-Chrysler in sein europäisches Modell-Portfolio aufgenommen. Die Papiere seien derzeit günstig bewertet, hieß es zur Begründung in der am Dienstag vorgelegten Studie. Damit erlangten Werte der Autobranche ein 0,5-prozentiges Übergewicht in dem Portfolio.

Die Analysten von Morgan Stanley wiesen darauf hin, dass sich die Aktie des deutsch-amerikanischen Automobilherstellers in jüngster Zeit schwach entwickelt habe. Die US-Rivalen hätten das Papier letztlich mit nach unten gezogen. Dagegen habe Chrysler jüngst seine Marktanteile ausgebaut.

Die Aktie werde derzeit mit einer 5-Prozent-Dividendenrendite gehandelt, hieß es in der Studie weiter. Außerdem verfüge Daimler-Chrysler über einen Netto-Barbestand von 3,5 Mrd. Euro und profitiere derzeit von den Arbeitsmarktreformen in Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%