Aktien
Morgan Stanley senkt Thyssen-Krupp auf 'Underweight'

London (dpa-AFX Broker) - Morgan Stanley hat Thyssen-Krupp-Aktien wegen steigender Rohstoffkosten und fallender Stahlpreise von "Equal-Weight" auf "Underweight" abgestuft. Die fundamentalen, negativen Risiken auf der Kosten- und der Preisseite wachsen, hieß es in einer Studie am Dienstag.

London (dpa-AFX Broker) - Morgan Stanley hat Thyssen-Krupp-Aktien wegen steigender Rohstoffkosten und fallender Stahlpreise von "Equal-Weight" auf "Underweight" abgestuft. Die fundamentalen, negativen Risiken auf der Kosten- und der Preisseite wachsen, hieß es in einer Studie am Dienstag. Das Kursziel senkten die Analysten von Morgan Stanley von 15,70 Euro auf 15,50 Euro.

Wegen steigender Lohnkosten und höheren Ausgaben für Eisenerze könnte die Konzernführung von Thyssen-Krupp die Gewinnprognose für das kommende Jahr senken, schreiben die Analysten. Außerdem seien die Stahlpreise auf den Weltmärkten auf dem Rückzug und die Nachfrage zuletzt schleppend gewesen.

Allerdings erwarten die Experten von Morgan Stanley ab Mitte 2006 wieder bessere Geschäfte bei Thyssen-Krupp. "Wir erwarten eine Erholung der Exporte, der Stahlpreise und der Konzerngewinne."

Eingestuft mit "Underweight" erwartet Morgan Stanley einen unterdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley Dean Witter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%